Die Mesotherapie hat ein ähnliches Indikationsspektrum wie die Neuraltherapie. Der Hauptunterschied liegt in der Applikation. Es werden mehrere oberflächliche Einstiche in die Haut mit sehr kleinen, speziellen Nadeln durchgeführt. Verwendet werden Vitamine, homöopathische und pflanzliche Mittel.