Kiefergelenkstherapie bei MediFit Holzkirchen'Cranium' ist der lateinische Begriff für 'Schädel', 'Mandibula' für 'Unterkiefer'. Diese Strukturen haben ihre Verbindung im Kiefergelenk. Cranio-mandibuläre Therapie ist demnach die Therapie des Kiefergelenkes bzw. des Kauorgans.

Fehlfunktionen der Kiefergelenke äußern sich häufig in Knackgeräuschen, Bewegungseinschränkungen und Schmerzen im Bereich der Kiefergelenke.

Befund & Therapie

Durch einen differenzierten Befund wird diejenige Struktur im Kiefergelenk bestimmt, die die Beschwerden hervorruft (z.B. das Zusammenspiel der Zähne, die Kiefergelenksbandscheibe, Gelenkkapsel, Gelenkfläche, Bänder, Muskulatur), und gezielt durch speziell ausgebildetet Physiotherapeuten behandelt.

Diese Funktionsstörung wird Cranio-Mandibuläre Dysfunktion (CMD) genannt.

Aber nicht alleine im Kiefergelenk können sich Fehlfunktionen auswirken. Besonders die obere Halswirbelsäule und das cranio-sacrale System (Schädel, Wirbelsäule bis Becken) stehen in enger funktioneller Beziehung zum Kiefergelenk.

Kiefergelenkstherapie bei MediFit HolzkirchenWeitere Symptome & Therapien

Weitere Symptome der CMD können sehr vielfältig sein. U.a. Kopfschmerzen, Tinnitus, Schwindel, Ohrgeräusche, Schluckbeschwerden, Sehstörungen, Augenbrennen, Schulter-Nacken-Beschwerden, Wirbelsäulenprobleme sind einige, die sehr häufig auftreten.

Die CMD-Behandlung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem überweisenden Zahnarzt.

Ergänzend zur cranio-mandibulären Therapie werden Maßnahmen und Programme zur Schmerz- und Stressreduktion sowie Haltungs- und Bewegungsverbesserung erarbeitet bzw. besprochen.

Kiefergelenkstherapie bei MediFit HolzkirchenLinks mit weiteren Informationen:

Testen Sie sich selbst, mit diesem Fragebogen können Sie in Kürze herausfinden, ob Sie an funktionellen Störungen des craniomandibulären Systems oder an anderen Erkrankungen des Kausystems leiden Fragebogen Selbsttest (CMD). Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.